Pressefotos

Es sind 4 Pressefoto-Motive mit jeweils 2 Varianten von der Gregorianik-Schola verfügbar. Zur Download-Seite…

Corvey

Corvey ist Weltkulturerbe
Über die Gregorianik-Schola

Die Gregorianik-Schola Marienmünster Corvey wurde 1999 gegründet. Ausgangspunkt bleibt die intensive Beschäftigung mit den vielfältigen Erscheinungsformen der einstimmigen mittelalterlichen Musik und eine Wiederbelebung dieser faszinierenden Kultur. Die Musiker bereisen Kirchen aller Konfessionen und sehen sich durch die feierliche Gestaltung von Gottesdiensten, besonders in der Reichsabtei Corvey, aktiv im Dienste der Verkündigung.

Die Gregorianik-Schola im Westwerk der Abtei Corvey

Die Gregorianik-Schola im Westwerk der Abtei Corvey


Der ökumenische Gedanke steht im Vordergrund ihrer Arbeit. Inhaltliche Anregungen erhielten sie von Pater Michael Hermes OSB (Benediktiner-Abtei Königsmünster in Meschede), Prof. Godehard Joppich und dem Gregorianik-Experten Christoph Nicolaus Schroeder (Tholey). Es entstanden bisher drei bemerkenswerte CD-Produktionen: „Missa de Angelis – lebendige Melodien der Gregorianik“ im Auftrag des Kreuz-Verlags, ein Kreuzweg mit Orgelmusik in Bad Gandersheim (für das Label cpo und eine Weihnachts-CD mit den ältesten Melodien des Paderborner Gesangbuchs von 1609 für den Bonifatius-Verlag.

Die Leitung der Schola Marienmünster Corvey liegt in den Händen des Sängers und Musikpädagogen Hans Hermann Jansen, der als Spezialist für Alte Musik in vielen Bereichen tätig ist, und der seit über 15 Jahren die Kirchenmusik an der Abtei Marienmünster im Kreis Höxter betreut.

Hans Hermann Jansen stammt aus einer Musikerfamilie am Niederrhein. Nach dem Besuch des Collegium Augustinianum Gaesdonk absolvierte er von 1979 bis 1986 ein Studium an der Musikhochschule Detmold (Schulmusik, Musikwissenschaft, Gesang, Theorie) und an der Universität Bielefeld (Germanistik). Er arbeitet seit 1986 als gefragter Spezialist für Alte Musik in der Chapelle Royale, Paris, dem Collegium Vocale, Gent, dem Ensemble La Petite Bande oder dem Amsterdam Baroque Choir und in Konzerten in Europa und Übersee mit namhaften Dirigenten (Philippe Herreweghe, Gustav Leonhardt, Sigiswald Kuijken, Ton Koopman). Neben seiner umfangreichen solistischen und auch pädagogischen Arbeit, z.B. als Privatdozent (Akademie Leuven, Deutsche Begabtenförderung, Kath. Akademie Schwerte etc.) ist er seit 1992 der Abteikirche verbunden und seit 1993 künstlerischer Leiter der Gesellschaft der Musikfreunde Marienmünster. Er unterrichtet an der Detmolder Johannes Brahms-Musikschule und als Gesangdozent an der Universität Paderborn.

Download 3 Pressefotos (12 MB) :  3pressefotos-gregorianik-schola.zip